+49-6047-3867867 Pfarrgartenstr. 2, DE-63674 Altenstadt

2.000 Jahre alte Tonfigur versus Neelix (03.02.2020)

Wolfgang Schiefer Montag, 3. Februar 2020 von Wolfgang Schiefer

Unser "Stehohren" Shar Pei Neelix

Alte und wertvolle Gene kommen zum Vorschein

Ein Bildvergleich einer 2.000 Jahre alten Ton Figur eines Shar Pei's - eine Grab Beigabe, gefunden bei den chinesischen Tonkrieger Gräbern und unserem Neelix, der ein Ebenbild sein könnte. Und das hier offensichtlich wieder "alte" Gene zum Vorschein kommen. Denn natürlich ist Neelix ein reinrassiger Shar Pei, so wie seine 10 Geschwister auch, die interessanter Weise alle keine Stehohren haben, so wie auch ihre Eltern "normale" Pei Ohren (angelegt) haben. Er ist eben einzigartig. Und als wir ihn bekamen, hatte er sogar "normale" angelegte Ohren.

"2.000 Jahre als Tonfigur eines Shar Pei's" versus "Neelix"

  • 2.000 Jahre alte chinesische Tonfigur eines Shar Pei
  • Neelix

Ein paar Worte zum Thema...

Neelix

Neelix

Stolzer Vater.

Eigentlich verfolge ich die Denunzierungen unserer Zucht nur noch am Rande. Weil wirklich ernst nehmen kann man es mittlerweile nicht mehr. Wenn aber mal wieder Unwahrheiten öffentlich verbreitet werden, dann regt man sich doch noch ein kleines Bisschen auf. Obwohl sich eigentlich die Verbreiter solcher „Informationen“ damit selbst vollkommen disqualifizieren.

"Angebliche nicht reinrassige Hunde, mit denen wir züchten."

Wenn man sich „unabhängig“ hier auf unserer Homepage informiert, dann kann man hier nachlesen, das wir zu jedem Hund mit dem wir züchten, ein genetisches Profil erstellen lassen, aus dem unter anderem auch die Rasse Feststellung nur anhand des Blutes (Der Gene) dokumentiert ist. Jedem Interessenten, der einen Welpen bei uns kaufen möchte, geben wir Einblick in diese Unterlagen. So steht es hier auf unserer Homepage.

Zumindest das Labor, bei dem wir die Untersuchungen für relativ viel Geld durchführen lassen, kam immer zu dem eindeutigen Ergebnis, das wir reinrassige Shar Pei’s haben.

Irgendwie haben wir auch nichts anderes erwartet.

Aber in diesen Zeiten muss man sich wohl noch zusätzlich absichern. Und natürlich weiß man nicht, wenn man einen Hund aus dem fernen Ausland kauft, was da „drinnen“ ist.

Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser.

Zusätzlich ist die Verpaarung der „richtigen“ Eltern Hunde auch noch durch unsere Hof Kamera dokumentiert. Übrigens sind unsere anderen potenten Rüden immer zu der geplanten Wunsch Verpaarung mit chemischer Kastration außer Gefecht gesetzt, so das es auch hier nicht zu „Verwechslungen“ kommen kann. Denn wir separieren unserer Rudel nicht in Zwinger, wie es andere Züchter tun. Außer zur eigentlichen Verpaarung, wo wir den Hunden die Ruhe geben und sie sich alleine z.B. auf dem Hof in aller Ruhe „vergnügen“ dürfen.

Noch ein paar Worte zu Neelix, der ja Stehohren hat, die laut FCI Rassestandard nicht so gern gesehen sind - nicht gewünscht, aber nicht verboten - wie im Standard nachgelesen werden kann. Klar kann das Abzüge bei einer Show geben.

Wenn man aber schaut, wie der Star Pei vor zweitausend Jahren ausgesehen hat, so sieht man dort erstaunlicherweise ein Neelix „Ebenbild“. Und anstatt man sich freut, diese alten und dadurch sehr wertvollen und seltenen Gene einmal wieder zu finden, wird über ihn her gezogen. Das zeigt nur wie engstirnig und letztendlich dumm diese Züchter und andere Besserwisser sind, die dies tun.

Diese Tonfigur haben wir auf einer Ausstellung gesehen und fotografiert und wurde dort als "Shar Pei" angegeben. Die mögliche Verwechslung mit einer ähnlichen Rasse, dem "Chongqing" ist ganz offensichtlich nicht passend, da diese keine Shar Pei typische Kringel Rute wie die Tonfigur hat, sondern immer eine gerade und aufgerichtete Rute. Einfach mal nach "Chongqing Dog" googlen, dann sieht man das Offensichtliche sehr schnell. Und wenn man etwas weiter sucht, findet man sogar eine Rassebeschreibung direkt vom chinesischen Verband (hier der direkte Link dort hin) des Chongqing Hundes, wo die Form der Rute genau beschrieben wird (auf Seite 5):
Rute: Die Rutenposition ist hoch, der Rutenansatz ist dick und die Rutenspitze ist fein. Kräftige Rute,
nicht gebogen. Die Rute ist das herausragende Merkmal der Rasse. Rute hoch angesetzt, Gerade stehend, steif und hoch getragen.
Irgendwie so gar keine Kringel Rute.

Heute wird durch Wissenschaftlerteams im Pflanzenreich eifrig nach alten Genen gesucht, bevor diese aussterben.
Dort hat man die für die Zukunft wertvollen Gene erkannt und bemüht sich diese zu erhalten.

Das sollte man bei Tieren (egal welche Rasse) auch tun.

Der Altdeutsche Schäferhund, der als Rasse von den großen Verbänden übrigens noch nicht anerkannt wird, erlebt zur Zeit eine Renaissance, und man versucht damit offensichtlich abseits der großen Verbände, die "alten" Gene wieder zu beleben.

Wir versuchen in erster Linie gesunde und natürlich reinrassige Shar Pei's zu züchten. Wenig Falten - aber nicht gar keine. Agilität ist uns wichtig. Wir selektieren unser Hunde für die Zucht ganz bewusst. Da bei vielen Shar Pei's gerade wegen der geknickten Ohren und der teilweise sehr engen Gehörgänge gelegentlich Ohrenprobleme (Entzündungen) vorkommen können, bevorzugen wir offene, große Ohren, so wie auch unsere wunderbare Pumpkin sie hatte. Sie hatte zwar keine Stehohren, so wie Neelix, aber konnte ihre Ohren fast senkrecht aufstellen, wenn sie es wollte. Ihre Welpen haben alle etwas größere Ohren, aber keine Stehohren. So wie unser Adrian Monk zum Beispiel, der ja ein Sohn von Pumpkin ist, oder wie die dunkle Ally McBeal (aus demselben Wurf wie Adrian Monk), die unten auf dem Bild mit ihren schönen großen Ohren zu sehen ist.

Neelix hatte, als wir ihn ausgesucht und dann bekommen hatten, ganz normale Knickohren wie alle seine zehn Wurfgeschwister. Die Entwicklung zu so "ungewöhnlichen" Stehohren war nicht abzusehen. Und Neelix hat sich damals selbst uns ausgesucht. Andrea konnte wohl gar nicht anders, als ihn zu kaufen.

Wir sind froh unseren Neelix zu haben und unabhängig ob der wertvollen Gene lieben wir ihn auch wegen seines ganz großartigen Charakters. Und natürlich auch wegen seiner Samt weichen Ohren :-)

Mit freundlichen Grüßen an alle Spion*innen :-)

So sah er aus, als wir ihn bekamen. So gar keine Stehohren...

  • Nelix-Noah mit Ally McBeal
  • Neelix im Büro

© 2019 FALTIGE-HERZEN
Diese Seite enthält urheberrechtlich geschütztes Material. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.